Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen

Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen

Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen ist eine Variante des Hochdruckspritzgießens, bei dem Kunststoff durch verschiedene Einspritzdüsen (also an verschiedenen Anspritzpunkten) in das Werkzeug gespritzt wird, jedoch nicht gleichzeitig, sondern zeitlich versetzt. Ein gutes Beispiel dafür ist der FLUX-Stuhl, siehe „Beispiele“. Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen kann mit Schaumgießen kombiniert werden.

Große Produkte mit dünnen Wänden

Einer der wichtigsten Vorteile dieses Verfahrens ist, dass man damit große Produkte mit dünnen Wänden herstellen kann. Das extremste Beispiel aus unserer Praxis ist die Konsole von SOLON (siehe Foto), die mit 17 Anspritzpunkten produziert wird. Zuerst öffnen sich fünf Einpritzdüsen und füllen einen Teil der Werkzeug. Dann schließen diese Düsen sich wieder und öffnen die restlichen zwölf Einspritzdüsen sich, um das Werkzeug weiter zu füllen.

Die Vorteile von Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen:

  • Es sind große Produkte möglich
  • Erheblich weniger Bindenähte (wo Kunststoffströme zusammenfließen)

Mögliche Probleme beim Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen:

  • Die Nadelverschlüsse machen das Anspritzsystem teurer

 

Möchten Sie mehr über Spritzguß mittel Kaskaden HK Systemen erfahren?

Unsere Ingenieur gibt Ihnen gerne Auskunft.

Wilfred Cornelissen
Leiter F&E
+31 - 318 648991 research-tmp@hsv.nl