Fallstudie: Heatpoint

Start

Konzeptentwicklung
3 Monate

Machbarkeitscheck
1 Monat

Anfertigung der Werkzeugn
4 Monate

Probeproduktion
1 Monat

Transport der Werkzeugn
1,5 Monate

Einbau der Werkzeugn
1,5 Monate

Durchlaufzeit insgesamt
12 Monate

EINE NEUE GENERATION VON KUNSTSTOFFKABELKANÄLEN

Heatpoint hat sich auf hochwertige Produkte zum Einsatz im Schienenbereich für Eisen-, Straßen- und Untergrundbahnbetriebe spezialisiert. Eines dieser Produkte ist ein Kunststoffkabelkanal, der schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist und aus recyceltem Polypropylen hergestellt wird. An sich ein ausgezeichneter Werkstoff, aber als eine neue Generation von Kabelkanälen aus Kunststoff in Entwicklung genommen werden sollte, stellte Heatpoint die Frage, ob es nicht eine bessere Alternative gäbe.

Kunststoff-Quickscan Aus dem von uns durchgeführten Kunststoff-Quickscan ging hervor, dass das bisher verwendete Material, Rec-PP, für Kabelkanäle der neuen Generation nicht die beste Lösung ist. Insbesondere die strenger gewordenen brandschutztechnischen Anforderungen stellen eine große Hürde dar.

Unsere Lösung: die Konstruktion eines dünneren, leichteren Kabelkanals

Alternativer Werkstoff: PA

Polyamid (PA oder Nylon) entspricht nicht nur den neuen brandschutztechnischen Anforderungen, sondern ist auch noch halogenfrei, was eine weitere wichtige Anforderung ist. Im Vergleich zu Rec-PP ist PA jedoch viel kostspieliger. Die einzige Lösung dafür ist, einen dünneren und dadurch leichteren Kabelkanal zu konstruieren, was angesichts der physikalischen Eigenschaften von PA möglich sein sollte.

Schnelle Produktentwicklung und Produktionsvorbereitung

Daraufhin entwickelten wir Zusammenarbeit mit Heatpoint und dem Ingenieurbüro BPO in sehr kurzer Zeit einen Kabelkanal, der alle Anforderungen erfüllte. Als zusätzlicher Vorteil lässt dieser Kabelkanal sich aufgrund seines geringen Gewichtes einfacher transportieren und installieren. Auch die Produktionsvorbereitung hatte eine sehr kurze Durchlaufzeit. Das gesamte Verfahren aus Realisierbarkeitsprüfungen und Werkzeugnkonstruktion nahm nur vier Monate in Anspruch.

Es passen jetzt ganze 50 % mehr Kanäle und Deckel in einen Lkw

Logistikvorteil: Mehr Kabelkanäle pro Lkw

Dass wir während der Produktentwicklung bereits gut über die logistischen Aspekte nachgedacht haben, schafft einen erheblichen Effizienzvorteil für Heatpoint. Im Vergleich zur vorigen Generation passen jetzt ganze 50 % mehr Kabelkanäle und Deckel in einen Lkw.

Möchten Sie mehr Projektbeispiele sehen?

Unser Verkaufsleiter gibt Ihnen gerne Auskunft.

Arie van Mourik
Verkaufsleiter
+31 - 318 648991 sales-tmp@hsv.nl